Boxspringbetten

Am Ende des Tages müssen wir alle schlafen, richtig? Das auch auf einem bequemen Bett! Nichts geht über das Gefühl, in ein bequemes Bett zu kommen, und freut sich auf einen guten Schlaf am Ende einer anstrengenden Arbeit. Wenn es um Betten geht, haben Sie, abhängig von der Art des Komforts, die Sie benötigen, viele Möglichkeiten zur Auswahl, jedoch sind die zwei häufigsten Arten von Betten, die Sie auswählen können, das Plattformbett oder das Boxspringbett. Irgendeine Idee, die du gerade benutzt? Sofern Sie nicht in der Vergangenheit aktiv einen gekauft haben, kennen Sie den Unterschied vielleicht nie.
Tatsächlich kennen viele von uns den Unterschied nur, wenn wir die zwei Arten nebeneinander sehen. Um noch mehr Wissen zu diesem heißen Thema zu bekommen, wollen wir schnell den Unterschied zwischen den beiden verstehen.

Plattformbett – Dieses ist aus einem erhöhten Holzrahmen gemacht, mit hölzernen Latten auf der Oberseite, die eine Plattform bilden, auf der die Matratze gelegt werden kann. Diese Art von Bett ist gut für fast jede Art von Matratze, von Federkern bis Memory-Schaum.

Boxspringbett oder Divan (wie in Großbritannien bekannt) – Diese besteht aus einem rechteckigen Holzrahmen mit Boxspring im Inneren platziert. Die bruno matratze wird dann über diese Feder gelegt. Es ist wichtig, die Boxspringfeder mit der Feder der Matratze für perfekten Komfort zu kombinieren. Boxspringbetten und Sofas haben ein ähnliches Konzept.

Kurz gesagt, das sind Boxen, die üblicherweise aus Holzrahmen hergestellt werden und in den gleichen Größen wie Matratzen sind. In diesen Kisten befinden sich Federfundamente, fast wie eine Federkernmatratze. Dies sind Betten, die im Vergleich zu Plattformbetten tendenziell eine höhere Höhe aufweisen, was für einige ein wichtiges Verkaufsargument ist. Nicht jeder mag das tief liegende Design eines Plattformbetts. In der Tat, eine Boxspring kann in Verbindung mit einer Plattform Bett verwendet werden, legen Sie einfach die Boxspring auf der Oberseite der Plattform und die Matratze auf der Oberseite der Boxspring für maximale Höhe. Viele Betten dieser Art haben ein boxspringbett niedriges kopfteil. Auf die Matratze legen viele Menschen noch einen topper boxspringbett, um besonders guten Schlaf zu gewährleisten.

Dies ist ein perfektes Szenario für große Menschen, oder solche mit Rücken- oder Knieschmerzen, die Mühe haben, ins Bett zu steigen oder zu klettern. Die Boxspring kann mit jeder Art von Matratze arbeiten, und es ist ein häufiges Missverständnis, dass sie nur mit Federkernmatratzen kompatibel sind. Der Matratzenboden und die Federn im Inneren des Kastenrahmens arbeiten zusammen, um den Schlafenden noch bequemer zu machen. Sie absorbieren den Schock in gewissem Maße und passen sich so dem Werfen und Wenden während der Nacht an. Boxspring-Betten sind nicht teurer als jeder andere Typ, können aber auf lange Sicht teurer sein, weil sie im Vergleich zu anderen Typen weniger langlebig sind. Die Federn können ihre Form verlieren und müssen ausgetauscht werden oder das Bett komplett ersetzen.
Es gibt auch keinen Platz für Lagerung darunter, es sei denn, Sie entscheiden sich für eine Boxspring mit Beinen, die nicht allzu häufig sind, und solche, deren Beine oft nicht sehr hoch sind, wodurch der Raum darunter etwas eingeschränkt wird.

Im Boxspringbetten Test stellte sich heraus, dass viele Boxspringbetten sehr weich sind, so wie das Bruno Boxspringbett im Test und das Hapo Boxspringbett. Insgesamt punkteten aber alle Betten in der Optik und im Komfort. Besonders gut bewertet wurden otto boxspringbettenIkea boxspringbettinosign boxspringbett, das Boxspringbett bea sowie das Westfalia Boxspringbett und das Rubene boxspringbett.